Oktober 11 2017

Selbstgemacht: Bandnudeln mit Lachs-Sahne-Soße

Die Nudelmaschine musste dringend mal wieder benutzt werden: selbstgemachte Bandnudeln aus Vollei und Lachs in Sahne-Soße. Das macht einfach Spaß!

Für die Nudeln pro Portion 100g Mehl mit einem Ei und etwas Salz ca. 5 Minuten verkneten. Der Teig darf nicht kleben, dann lieber noch etwas Mehl hinzu. Anschließend den Teig zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und im Kühlschrank ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Lachs putzen und würfeln, ein Bund Lauchzwiebeln putzen und das dunkle Grün wegschneiden, Knoblauchzehen putzen und fein hacken, etwas Chilli nach Geschmack fein hacken.

Einen großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen, dann auf mittlere Hitze reduzieren.

Lachswürfel in Olivenöl scharf anbraten, Knoblauch, Lauch und Chilli kurz mit anbraten und dann mit Zitronensaft ablöschen. Anschließend mit Sahne abgießen und aufkochen lassen. Danach mit etwas Gemüsebrühe angießen und köcheln lassen.

Nudelteig aus dem Kühlschrank nehmen und in kleinere Portionen teilen. Jede Portion für sich mehlen und immer wieder durch die größte Stufe der Nudelmaschine drehen. Dazwischen mehlen und falten.

Danach durch die Bandnudelführung drehen oder von Hand in schmale Bänder schneiden. Anschließend direkt in das siedende Wasser geben und leicht bewegen. Auf diese Weise den gesamten Teig verarbeiten.

Dazu passt gut etwas Parmesan.



Copyright 2020. All rights reserved.

Veröffentlicht11. Oktober 2017 von johanna in Kategorie "Kochen", "Versuchsküche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.